Der TEM-Fachverein

Der Fachverein für Traditionelle Europäische Medizin wurde am 15.07.2019 gegründet. Das Ziel des Vereins ist es, all jene Institutionen und Menschen zusammenzuführen, bei denen die Traditionelle Europäische Medizin, kurz TEM, im Mittelpunkt Ihres Schaffens steht. Die TEM wird vielseitig eingesetzt – von ÄrztInnen, PharmazeutInnen, TherapeutInnen, DrogistInnen, in Kurhäusern, Gesundheitszentren oder zu Hause in der Selbstfürsorge. Heilmittelbetriebe und Apotheken stellen hochwertige TEM-Produkte her und Ausbildungsstätten vermitteln Fachwissen zur TEM. Wir bilden ein Netzwerk von ExpertInnen und InteressentInnen rund um die TEM. Der Fachverein betreibt Öffentlichkeitsarbeit, damit das Wissen um die Traditionelle Europäische Medizin Verbreitung findet.

Über den TEM-Fachverein

Unsere Leistungen für Sie

  1. Vernetzung
  2. Webauftritt für TEM-ExpertInnen, Schulen und Betriebe
  3. Apothekensuche
  4. ÄrztInnen- und TherapeutInnensuche
  5. Wissensvermittlung
  6. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
  7. Tagungen, Symposien
  8. Ermäßigungen
  9. Forschungs- und Wissenschaftsservice
  10. Jobbörse

Unser detailiertes Leistungsangebot

Online Anmeldung zur Mitgliedschaft

TEM-Wissensblog

Thymian

Jeder Person das richtige Kraut – Thymian oder Eibisch?

Die TEM sagt, Thymian sei wie „loderndes Pflanzenfeuer“. Und das Spiel mit dem Feuer will gelernt sein, denn Thymian ist nicht immer das richtige Kraut, wenn man Probleme mit den Bronchien hat.

weiterlesen

Wermut

Hildegardmedizin

Winter Abwehrstärkung / Grippevorbeugung

Zweifelsohne ist eines der bewährten Rezepte aus der Hildegardmedizin der WERMUTWEIN. Die Vorbeugung bewirkt naturgemäß auch eine Aktivierung und Stärkung der Immunabwehr. Dieser Wermutwein sollte jedoch sinnvoller Weise in der Zeit von Mai bis Oktober frisch zubereitet und eingenommen werden.

weiterlesen

TEM-Aktuelles Fachverein und Mitglieder

  • Intensiv-Seminar zur Traditionellen Europäischen Medizin in Südtirol Südtirol zeigt grosses Interesse an der Traditionellen Europäischen Medizin. Wir freuen uns mit einem Pilotprojekt im März und April 2020 in Eppan zu starten. Dr.Karl Heinz Steinmetz wird über die Geschichte der TEM referieren. Friedemann Garvelmann über die Humoralmedizin: Grundprinzipien, Krankheitslehre, Diagnostik und Arzneitherapie.

    download PDF

  • 2.Wiener Kongress für Internationale Kulturmedizin Vom 19. bis 21. Juni 2020 werden Brücken geschlagen von der konventionellen Medizin zu den unterschiedlichsten Kulturen dieser Welt und deren traditionellen Medizin-Systemen - von der Traditionellen Europäischen, Chinesischen, Tibetischen und Persischen Medizin, über Ayurveda, bis hin zu den verschiedenen Richtungen der südamerikanischen Naturmedizin-Systeme.

    download PDF

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."