Der TEM-Fachverein

Der Fachverein für Traditionelle Europäische Medizin wurde am 15.07.2019 gegründet. Das Ziel des Vereins ist es, all jene Institutionen und Menschen zusammenzuführen, bei denen die Traditionelle Europäische Medizin, kurz TEM, im Mittelpunkt Ihres Schaffens steht. Die TEM wird vielseitig eingesetzt – von ÄrztInnen, PharmazeutInnen, TherapeutInnen, DrogistInnen, in Kurhäusern, Gesundheitszentren oder zu Hause in der Selbstfürsorge. Auf die TEM spezialisierte Betriebe und Apotheken stellen hochwertige TEM-Produkte her und Ausbildungsstätten vermitteln Fachwissen zur TEM. Wir bilden ein Netzwerk von ExpertInnen und InteressentInnen rund um die TEM. Der Fachverein betreibt Öffentlichkeitsarbeit, damit das Wissen um die Traditionelle Europäische Medizin Verbreitung findet.

Über den TEM-Fachverein

Liste unserer Mitglieder

Unsere Leistungen für Sie

  1. Vernetzung
  2. Webauftritt für TEM-ExpertInnen, Schulen und Betriebe
  3. Apothekensuche
  4. ÄrztInnen- und TherapeutInnensuche
  5. Wissensvermittlung
  6. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
  7. Tagungen, Symposien
  8. Ermäßigungen
  9. Forschungs- und Wissenschaftsservice
  10. Jobbörse

Unser detailiertes Leistungsangebot

Online Anmeldung zur Mitgliedschaft

TEM-Wissensblog

Alte Heilweisen - betrachtet im Licht der analytischen Steinheilkunde

Sind Steine mehr als nur Materie? Können Steine uns unterstützen? Wie können Edelsteine zur Heilung eingesetzt werden? Warum besitzen Heilsteine überhaupt Wirkungen und wie beeinflussen sie unser Wohlbefinden?

weiterlesen

Die Wirbelsäule aus der Sicht der TEM

„Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz“ ist ein oftmals gebrauchter Ausspruch, wenn wieder einmal Rückenschmerzen die Eine oder den Anderen plagen und damit ist bereits Vieles gesagt, wenn auch nicht anatomisch korrekt, denn als Kreuzbein, als os sacrum, „Heiliger Knochen“ wird nur das untere Ende der Wirbelsäule bezeichnet. Doch dazu später. Wenn wir diesen Teil des Bewegungs- und Stützapparates aus der Sicht der Signaturenlehre betrachten, so können uns unmittelbar mehrere Aspekte ins Auge fallen.

weiterlesen

TEM-Aktuelles Fachverein und Mitglieder

  • Vorstellung eines Mitglieds: Mag.a pharm. Margarete Olesko

    Über mich:
    Mag.a pharm. Margarete Olesko; Apothekerin; Inhaberin der Borromäus Apotheke mit Reformhaus in Salzburg; Meine Spezialgebiete sind die Phytotherapie, Traditionelle Heilsysteme wie die TEM sowie alternative Heilmethoden – Aroma-, Gemmo-, und Mykotherapie.

    Mein persönlicher Spruch: Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus, 1478-1535)

    weiterlesen


  • TEM Akademie Spezialveranstaltung: Iris-Intensiv – Konstitutionsanalyse aus dem Auge

     2 Blockseminare: 23.4.-27.4.2021 und 16.7.-20.7.2021
    Vortragender: Friedemann Garvelmann
    Ort: Hotel Sperlhof, Windischgarsten/OÖ

    Mit Friedemann Garvelmann ist es uns möglich, die Iris-Diagnostik so zu vertiefen, dass sie unmittelbar als wertvolles Diagnose-Instrument einsetzbar ist. Dabei wird das Wissen um die Humoralmedizin und ihren Konstitutionstypen erweitert und gestärkt. Die Thematik des Kurses basiert auf der Konstitutionstypologie nach Joachim Broy (modifiziert).

    weiterlesen

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."