Modul 1: TEM Basis und Grundlagen

Seminar 1.1 TEM – Wertvolle Ressource

26. bis 27. Oktober 2022

Vortragender:

PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz

Schwerpunkte

  • Prinzipien der TEM: 4 Temperamente, 3 Spiritus, 6 Umweltfaktoren
  • Grundepochen der Medizingeschichte
  • Diagnostische Zugänge: Puls & Zunge
  • „Dem richtigen Patienten des richtige Kraut“ – personalisierte Phytotherapie

Die TEM = Traditionelle Europäische Medizin ist ein Heilwissen, das über mehr als 3500 Jahre gewachsen und dementsprechend komplex und umfangreich ist. Um sich nicht in Details zu verlieren, sich in der Fülle der Inhalte und Themen zu verirren und den Überblick zu verlieren, ist es hilfreich, sich zunächst die Grundstrukturen und Grundprinzipien, anzueignen. Das Seminar TEM – wertvolle Ressource widmet sich genau dieser Grundlagenarbeit.

Drei klassische Kernstücke der TEM sind: die vier Temperamente, die drei Spiritus und die sechs Umweltfaktoren. Diese drei Säulen sind einfach zu verstehen, spielerisch zu erlernen und ergeben sofort einen sicheren Rahmen für Diagnose und Therapie – ganz besonders für den Einsatz von Heilpflanzen und Heilmitteln.

Nach einem knappen und kurzweiligen Gang durch die Epochen der Medizingeschichte stehen die Basics der Puls- und Zungendiagnose auf dem Programm. Gleichsam das praktische Gesell*innen-Stück des Seminars ist die Formulierung von personalisierten Heilpflanzenrezepten auf der Grundlage der erlernten TEM-Prinzipien anhand von vier Fallbeschreibungen.

Termin: 26. bis 27. Oktober 2022

Vortragender: PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz

Seminar: 16 UE

Kurszeiten: Mittwoch: 10.00 – 19.00 Uhr, Donnerstag: 09.00 – 18.00 Uhr

Ort: Spes Hotel & Seminare, Spes GmbH, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach, www.spes.co.at

Kosten des Seminars: 520,00 €

Hotelpauschale: VP|EZ 190,00 €

Es wird automatisch ein EZ für Sie im Hotel Spes reserviert! Sollten Sie kein Zimmer benötigen bzw. andere An-/Abreise oder Belegungswünsche haben, kontaktieren Sie bitte Mag.a Alexandra Hackstock-Nail unter a.hackstock-nail@tem-fachverein.com.

Schwerpunkte

  • Prinzipien der TEM: 4 Temperamente, 3 Spiritus, 6 Umweltfaktoren
  • Grundepochen der Medizingeschichte
  • Diagnostische Zugänge: Puls & Zunge
  • „Dem richtigen Patienten des richtige Kraut“ – personalisierte Phytotherapie

Vortragender

PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz