zur Übersicht Vorstellung eines Mitglieds

Mag.a pharm. Iris Ott

Über mich:

Mag.a pharm. Iris Ott; Apothekerin; Inhaberin der Diana Apotheke in Enns; Meine Spezialgebiete sind die Phytotherapie, Traditionelle Heilsysteme wie die TEM sowie alternative Heilmethoden – Aroma-, Gemmotherapie.
Verheiratet , Mutter von 3 Kindern

Mein persönlicher Spruch:

Versuche nicht perfekt zu sein, denn du bist es schon. Immanuel Kant

Mein Weg in/mit die/der TEM:

Schon als Schulkind faszinierte mich in der Schule das Fach Biologie, vor allem das Pflanzenwissen. Nach meinem Studium der Pharmazie lernte ich durch Helmut Olesko die Welt der Phytotherapie kennen. Das alte Pflanzenwissen begeisterte mich da schon sehr, durch die TEM Akademie tauchte ich dann noch tiefer in die Pflanzenwelt und deren Anwendungen ein. Vor allem bei meinen Kindern liebe ich es mit Gemmomazeraten zu arbeiten, es ist immer wieder faszinierend deren Wirkung zu beobachten. Meine Kolleginnen und Mitarbeiterinnen sind mit der TEM vertraut. Wir arbeiten sehr gerne mit der Phytotherapie und mischen individuell für die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen Tropfenmischungen. Außerdem bieten wir nicht nur Vorträge zur Naturheilkunde sondern veranstalten auch Praxisworkshops zu unterschiedlichen Themen. Wir sehen uns nicht nur aus Dienstleister sondern als Partner für Ihre Gesundheit und freuen uns auf Ihren Besuch!

Mein Herzenswunsch für die Menschen:

Gerade in der heutigen Zeit ist es für mich wieder sehr wichtig, auch das alte und wertvolle Heilwissen neu aufleben zu lassen. Dies versuche ich auch in meiner Tätigkeit als Apothekerin täglich umzusetzen.

Text und Bild zur Verfügung gestellt: Mag.a pharm. Iris Ott, diana-apotheke.com

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."