zur Übersicht Vorstellung eines Mitglieds

Christoph Olesko

Christoph Olesko

Über mich:

Christoph Olesko, verheiratet vier Kinder, Koch, klassische Massage, Fußreflexzonen Massage, Trainingsleiter nach Kieser, Phytopharma.

Mein persönlicher Spruch:

Der Mangel an Beweisen ist noch kein Beweis für einen Mangel

Mein Weg in die bzw. mit der TEM:

Mein Vater Helmut Olesko hat die Firma Phytopharma gegründet. Ich habe als selbstständiger Handelsagent seit 1991 auch für die Firma meines Vaters gearbeitet. Schon als Kinder wurden meine Schwester und ich nach den Methoden und mit unseren den Pflanzen aus unserer Heimat behandelt. Dieses, unser über Jahrtausende altes Wissen um die Verwendung der Pflanzen aus unserem Lebensraum ist in den letzten 50 Jahren zunehmend in den Hintergrund getreten. Früher war es Allgemeinwissen, speziell die Frauen, die für die Gesundheit der Familie zuständig waren, gaben es an ihre Töchter weiter. Die Hilfe zur Selbsthilfe, das Vertrauen in die eigenen Kräfte, die Möglichkeiten, die jeder Mensch für sich nutzen kann und das Wissen dazu wieder dem Volk zurückzugeben ist mein Antrieb, der Grund warum ich sehr gerne damit und dafür arbeite.

Mein Herzenswunsch für die Menschen

Ein selbstbestimmtes, glückliches und gesundes Leben, unabhängig von Geschlecht, Religion, Hautfarbe, Herkunft und Impfstatus

Text und Bild zur Verfügung gestellt: Christoph Olesko, www.phytopharma.at

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."