zur ÜbersichtTEM Gesundheits-Blog

Pentalogie - eine Form der Zahlenlehre

Sie ist eine Lehre eines numerologischen Systems, die Geburtsdatum und Geburtszeit in ein Sprachrohr verwandelt. Die Geburtszahlen verraten Talente, die man ins Leben mitgebracht hat. Genauso werden Blockaden ersichtlich, an dem unsere Seele wachsen kann. Beides, sowohl Begabungen als auch Lernaufgaben, werden durch die Deutung eines Pentaskopes klarer und somit ist man Schöpfer seines eigenen Lebens.

Pentologie

Es ergeben sich Entwicklungsmöglichkeiten aufgrund von Selbsterziehung, Erkenntnissen und Prägungen, die auf alle „Fälle“ wachstumsfördernd und horizonterweiternd sind. Die Grundlage - wie bei allen „kosmischen“ Lehren - bilden die hermetischen Gesetze. Jede Zahl zeichnet besondere Eigenschaften aus. Manche bewerten wir als gut, manche als schlecht. Ziel ist es, aus diesen Bewertungen und Urteilen auszusteigen, um fürs Leben zu gewinnen. Schuldzuweisungen, Opfer-Täterprinzipien gelangen in ein anderes Licht, Eigenverantwortung rückt dadurch in den Mittelpunkt.

2020 war ein Jahr, sich um seine eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Ablenkungen sind jetzt nicht gefragt gewesen. Das haben wir sicherlich durch den Lock Down bemerkt. Wir waren ganz auf uns gestellt. Die Erkenntnisse waren da oft sehr ernüchternd.

Geprägt durch die Zahl 2 und 10. Die 2 steht für Heilung, Medialität und Vertrauen. Sind hier diese Themen noch nicht erlöst, so werden wir mit Illusion, Täuschung, Ängsten und Zweifel konfrontiert. Die 10 steht für Wandlung und Veränderung. Sie steht auch für unsere Bedürfnisse und Nächstenliebe.

2021 wird sich die Energie von 2020 fortsetzen. Hier kommt noch die Zahl 1 zu tragen. 1 steht für Wandel, Transformation und Macht. Sie steht für den höheren Willen, die geistige Antenne und Zentrierung und somit für die Anbindung an das höhere Selbst, an das Göttliche.

Es wird sicherlich eine spannende Zeit. Die Themen, die sich im vergangenen Jahr gezeigt haben, werden sich im kommenden Jahr auf jeden Fall sicherlich akut präsentieren, soweit sich diese noch nicht verabschiedet haben. Die Möglichkeiten, die sich in dieser Zeit ergeben, sind absolute Chancen, auch wenn sie sich als Krisen zeigen. Mach die Krise zur Chance und du wirst wachsen!

Autorin und ©: Mag.a pharm. Silvia Ortner, www.silvia-ortner.at

Foto zur Verfügung gestellt und © Mag.a pharm. Dr.in Gabriele Kerber-Baumgartner

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."