Modul 2: Therapiekonzepte in der TEM

Seminar 2.1 Konstitutionen und Therapiekonzepte

15. bis 16. März. 2023

Vortragende:

Mag.a pharm. Dr. Gabriele Kerber-Baumgartner

Schwerpunkte

  • Konstitution als roter Faden des Krankheitsgeschehens
  • Bedeutung der Verdauung und Grundregulation nach Pischinger
  • „gesunde“ Krankheiten, „unsinnige“ Krankheiten
  • Therapieoptionen mit etwa Phyto-, Gemmo-, Oligo-, Lithotherapie
Die moderne Betrachtung der Humoralmedizin sieht in der Säftelehre keine Körperflüssigkeiten, sondern ein Modell mit den definierten Qualitäten Wärme-Kälte, Feuchte-Trockenheit. Dieses ist die stoffliche und energetische Basis für die Funktion der Organsysteme sowie das Gesundheits- und Krankheitsgeschehen und prägt in weiterer Folge die Therapieoptionen. Jeder Mensch ist hinsichtlich seiner Physiologie einzigartig. Diese Individualität – die Konstitution – zieht sich wie ein roter Faden durch die Reaktionsmuster des Organismus und liefert zugleich unterschiedliche Angriffspunkte zur Harmonisierung des Krankheitsgeschehen. Die therapeutischen Maßnahmen aus Apothekersicht können sich aus Tinkturen, Gemmomazerate, Mikronährstoffe, Oligo- und Lithotherapie und ferner Ernährungsempfehlungen zusammensetzen. Praktische Beispiele dienen der Veranschaulichung.

Termin: 15. bis 16 März 2023

Vortragende: Mag.a pharm. Dr. Gabriele Kerber-Baumgartner

Seminar: 16 UE

Kurszeiten: Mittwoch: 10.00 – 19.00 Uhr, Donnerstag: 09.00 – 18.00 Uhr

Ort: Spes Hotel & Seminare, Spes GmbH, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach, www.spes.co.at

Kosten des Seminars: 520,00 €

Hotelpauschale: VP|EZ 190,00 €

Es wird automatisch ein EZ für Sie im Hotel Spes reserviert! Sollten Sie kein Zimmer benötigen bzw. andere An-/Abreise oder Belegungswünsche haben, kontaktieren Sie bitte Mag.a Alexandra Hackstock-Nail unter a.hackstock-nail@tem-fachverein.com.

Schwerpunkte

  • Konstitution als roter Faden des Krankheitsgeschehens
  • Bedeutung der Verdauung und Grundregulation nach Pischinger
  • „gesunde“ Krankheiten, „unsinnige“ Krankheiten
  • Therapieoptionen mit etwa Phyto-, Gemmo-, Oligo-, Lithotherapie

Vortragende

Mag.a pharm. Dr. Gabriele Kerber-Baumgartner