zur Übersicht Aktuelles

TEM-Herzmeditation

Heilwerden mit Leib und Seele

18. – 22. Oktober 2020

Vortragender: PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz
Ort: Bad Kreuzen

Die Herz-Meditation aus den mittelalterlichen Klöstern und den Traditionen der Karmelitinnen besteht aus ganzheitlichen Übungen, mit denen man sein Herz sammeln, hüten, erheben und öffnen kann. Zusammen mit weiteren Angeboten aus der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) bietet diese meditative Therapiewoche Gelegenheit zum Heilwerden mit Leib und Seele und zur Stärkung der eigenen Stresskompetenz.

Ihr Benefit

  • Einführung in einen meditativen Weg der TEM;
  • keine Vorkenntnisse notwendig
  • Persönliche Betreuung in einer überschaubaren Gruppe
  • Resilienz- und Streskompetenzstärkung

Zielgruppe: alle an Meditation Interessierte.

Inkludierte Leistungen:

  • Einführung und Anleitung zur täglichen Herz-Meditation
  • Broschüre mit genauen Anleitungen zur und den Hintergründen der Herz-Meditation
  • Tägliches Angebot von TEM-Leibübungen
  • Angebot von Hydrolaten zur Unterstützung der Herz-Meditation
  • 1 Ganzheitliche Vier-Temperamente-Behandlung „Reflexologie“ (30 Min.)
  • 1 TEM-Heusack
  • 2 Güsse
  • Optionale Abendangebote: TEM Tanztherapie, TEM Vorträge zu den Temperamenten, Heilkräutern und zur christlichen Spiritualität /li>

PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz

Karl Steinmetz ist healthcare manager und Medizinhistoriker. Er arbeitete viele Jahre in der Pflege, hat Geschichte, Theologie, Philosophie und Erwachsenenbildung studiert, in München & Oxford promoviert, in Wien habilitiert und sich in Klostermedizin & Traditionelle Europäischer Medizin sowie Spiritualitätsforschung spezialisiert.

Anmeldeformalitäten und Informationen unter www.institem.com

Das sagen unsere Mitglieder

Mag. Dr. Michaela Noseck-Licul

"Der TEM-Fachverein hat sich unter anderem zwei Dinge zum Ziel gesetzt, die mir sehr wichtig sind. Zum einen geht es darum, überliefertes Wissen für heutige Bedürfnisse zu nutzen und dabei die Zusammenarbeit mit der modernen Medizin zu suchen. Zum anderen soll die Gesundheitskompetenz der Menschen gefördert werden, in dem Wissen um die gesundheitsförderlichen Aspekte der TEM vermittelt wird. Das ist auch mir ein Anliegen, daher unterstütze ich den Verein."

Dr.med.Gerhard Kögler

"Traditionelle Medizin weltweit ist eine Möglichkeit, in einer Welt, die zusammenwächst, Gesundheit für alle Menschen zu ermöglichen. Dies wird in einer integrativen Form stattfinden, konventionelle Medizin zusammen mit traditioneller Medizin. Dieser Verein, bei dem ich Mitglied bin, soll diesen Prozess unterstützen."